Neckermann Strom. Ralph Piller, Andreas Brandl, Rudolf Scharping-diebewertung.de berichtet

Neckermann Strom gehört jetzt zum Investionsbereich von Ralph Piller aus München. Jenes Unternehmen Neckermann Strom das wir noch aus den Zeiten von Andreas Brandl und Reiner Hamberger kennen. Unrühmliche Zeiten gar keine Frage, aber diese Zeiten hat das Unternehmen Neckermann Strom nun wohl endgültig hinter sich gelassen, endlich einen Investor gefunden mit dem das Unternehmen Neckermann Strom nun in geordnete Verhältnisse gerät. Prima, sicherlich auch für die Mitarbeiter des Unternehmens Neckermann Strom. 8.000 Kunden hat man derzeit wohl noch, so Ralph Piller in einem Gespräch mit unserer Redaktion. Eine Zahl die man nun durch entsprechende vertriebliche Aktivitäten ausbauen will.

Ein weiteres Unternehmen von Ralph Piller, welches wir mit Andreas Brandl in Verbindung bringen, ist das Unternehmen Silverline. Unserem Wissen nach war Andreas Brandl über Jahre Mitgesellschafter dieses Unternehmens. Auch das scheint Ralph Piller nun übernommen zu haben- Übrigens eine Branche die Ralph Piller sehr gut kennt un in der er Beheimatet ist.

Nun gibt es dann noch ein weiteres Unternehmen das zum Investmentreich des Ralph Piller gehört. Ein Unternehmen das ihm wohl gemeinsam mit unserem ehemaligen Bundesverteidigungsminister Rudolf Scharping gehört, den wir auch als Präsidenten des Bundes Deutscher Radfahrer kennen.

Gemeinsam mit jedem Rudolf Scharping gehört Ralph PIller ein Edelholzinvestment in Costa Rica. Ralph Piller hat nun viel Holz für kalte Tage für seinen Kamin.

Wie man den Medien entnehmen kann gehören Ralph Piller 80% des Investments und Rudolf Scharping 20%.   In den Medien dazu heißt es:

Bei der insolventen Linzer Teak Holz International AG (THI) ist die Konkursmasse nun im Besitz des früheren deutschen Verteidigungsministers Rudolf Scharping und des deutschen Unternehmers Ralph Piller, berichtet das Nachrichtenmagazin “profil”. “Ich bin an dem Projekt zu 80 Prozent beteiligt, Herr Scharping zu 20 Prozent”, bestätigte Piller. Es geht um rund 2.000 Hektar Grund mit Teak-Bäumen. – derstandard.at/2000046706023/Ex-Minister-Scharping-und-Unternehmer-Piller-kauften-THI-Konkursmasse.

Auch da scheint Ralph Piller dann ein gutes Investmenthändchen gehabt zu haben. Wir werden das Unternehmen “Piller Group” die nächsten Monate einmal beobachten.

Bei der insolventen Linzer Teak Holz International AG (THI) ist die Konkursmasse nun im Besitz des früheren deutschen Verteidigungsministers Rudolf Scharping und des deutschen Unternehmers Ralph Piller, berichtet das Nachrichtenmagazin “profil”. “Ich bin an dem Projekt zu 80 Prozent beteiligt, Herr Scharping zu 20 Prozent”, bestätigte Piller. Es geht um rund 2.000 Hektar Grund mit Teak-Bäumen. – derstandard.at/2000046706023/Ex-Minister-Scharping-und-Unternehmer-Piller-kauften-THI-Konkursmasse Bei der insolventen Linzer Teak Holz International AG (THI) ist die Konkursmasse nun im Besitz des früheren deutschen Verteidigungsministers Rudolf Scharping und des deutschen Unternehmers Ralph Piller, berichtet das Nachrichtenmagazin “profil”. “Ich bin an dem Projekt zu 80 Prozent beteiligt, Herr Scharping zu 20 Prozent”, bestätigte Piller. Es geht um rund 2.000 Hektar Grund mit Teak-Bäumen – derstandard.at/2000046706023/Ex-Minister-Scharping-und-Unternehmer-Piller-kauften-THI-Konkursmasse Bei der insolventen Linzer Teak Holz International AG (THI) ist die Konkursmasse nun im Besitz des früheren deutschen Verteidigungsministers Rudolf Scharping und des deutschen Unternehmers Ralph Piller, berichtet das Nachrichtenmagazin “profil”. “Ich bin an dem Projekt zu 80 Prozent beteiligt, Herr Scharping zu 20 Prozent”, bestätigte Piller. Es geht um rund 2.000 Hektar Grund mit Teak-Bäumen – derstandard.at/2000046706023/Ex-Minister-Scharping-und-Unternehmer-Piller-kauften-THI-Konkursmasse

 

 

 

PRESSEKONTAKT

Diebewertung
Thomas Bremer

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.diebewertung.de
E-Mail : redaktion@diebewertung.de
Telefon: 0163-3532648
Telefax: 0341 – 870 85 85 9